„Süße Träume“

Für Olivers kleine Nichte hab ich einen Krabbeldecke genäht.Bei der ganzen Arbeit, die immer in so einen Projekt steckt, wollte ich aber, dass die Decke auch noch ein Weilchen länger nutzten kann, aus dem Krabbelalter ist man ja bekanntlich schnell raus gewachsen. Deshalb hab ich die Decke entsprechend größer genäht und keine Stoffe gewählt, die zu kindlich sind, so ist sie auch noch als Kuscheldecke nutzbar, wenn die Kleine den Windeln mal entwachsen ist.

Aber seht selbst!

Das gute Stück mal im ganzen:

Decke_Komplett

 

Und zusätzlich noch ein paar Details:

Detail1

Detail2

Detail3

 

Falls jetzt jemand fragen sollte: „Und, wie lang hast du dafür gebraucht?“, ich hab wirklich keine Ahnung. Da ich ja nie am Stück nähe und auch kein Buch darüber führe, weiß ich es nicht. Aber bei Gelegenheit werde ich mal die Entstehung einer Kuscheldecke dokumentieren und Euch hier zeigen und dann wissen wir es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: