Flattermänner

An unserem Vogelhäuschen ist richtig was los.

Seit vorgestern kommt immer mal ein Buntspecht vorbei. Ich hätte ja nicht gedacht, dass ausgerechnet die großen Vögel soooo vorsichtig sind. Auf jeden Fall klettern die Spechte immer erst mal übers Geländer, gaaanz langsam ans Vogelhaus ran. Dann schnell mal an den Erdnüssen oder am Meisenknödel rumpicken und schwups, wieder weg.

Ich war aber schnell genug und hab ihn mit der Kamera erwischt.

_DSC4670Ab und an kommt auch Frau Specht und ein Jungvogel von diesem Jahr schleicht auch ab und an durch den Baum an unserem Balkon, aber der hat sich noch nicht näher getraut, nur geguckt.

Die Meisen kommen jeden Tag zahlreicher und nach anfänglichen Streitereien haben die es mittlerweile sogar raus, gemeinsam am Häuschen zu fressen.

Erst mal schön rechts und links verteilt…

_DSC4646… und mittlerweile sogar zu zweit am Erdnuss-Säckchen. Das ist sowieso am beliebtesten. 🙂

_DSC4683Heute war sogar ein Eichelhäher  ganz nah dran, aber auf den Balkon hat er sich dann doch noch nicht getraut. Das sind ja echt riesen Viehcher. Mal sehen, ob er sich die nächsten Tage näher ran traut.

Familie Buchfink hält auch noch vornehm Abstand, genau wie ein Amselpärchen. Dafür besucht uns seit gestern auch eine Sumpfmeise, hatte ich vorher noch nie gesehen. Aber leider hatte ich nie die Kamera griffbreit, das kleine Tier ist einfach zu schnell.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht und werde euch auf dem laufenden halten. 😉

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: