Schnipp, schnapp…

… schon isser ab; obwohl, ich benutzt ja gar keine Schere zum Zuschneiden meiner Patchworkstoffe.

Egal, jedenfalls hab ich heute Vormittag die Stoffe für die „Blütenschach“-Decke zugeschnitten. Vorsichtshalber vorher noch mal alles angerechnet, nix ist ärgerlicher, als dass man nach den ersten Schnitten feststellt, dass die jetzt komplett falsch waren, man sich den schönen Stoff verschnitten hat und damit gar nix anfangen kann.

Dann also schnell Stöffchen gebügelt und Schneidematte, Lineal und Rollschneider rausgeholt und schon kann es los gehen.

Blütenschach_05

Ich arbeite oft in Inch, da meine Nähmaschine einen Patchworkfuß hat, der 1/4″ breit ist, was genau zur richtigen Nahtzugabe führt, wenn man nach den amerikanischen Maßen näht. Das ist zwar immer eine ziemliche Rechnerei, aber ich finde es lohnt sich. Die Nahtzugabe fällt weniger breit aus, wie die in Deutschland üblichen 0,75 cm. Außerdem kommen die Nähte dann auch in Bereichen wo mehrere  Nahtzugaben zusammen treffen irgendwie schlanker raus.

Ich hab also 3,25″ breite Streifen geschnitten und die dann in Quadrate abgeteilt.

Blütenschach_04

Jaja, ich höre jetzt schon die Patchworkerinnen unter Euch, die sagen, Mensch, da hättest du dir Arbeit sparen  können. Hättest du einfach die Streifen zusammen genäht und dann senkrecht dazu geschnitten. Stimmt, so hab ich es ja bei meinem „Sommernachtstraum“ gemacht. Dann wären auch immer gleich 3 zusammengenähte Quadrate raus gekommen, mit abwechselnder Farbe. Aber so kann ich bei dem Blümchenstoff noch Einfluss auf die Ausrichtung selbiger innerhalb der Quadrate nehmen kann.  (das war jetzt vermutlich etwas kompliziert geschrieben, hoffe ihr versteht, was ich meine ;-))

Immerhin hab ich mir etwas Arbeit gespart und den Stoff doppelt gelegt, so ging es wenigstens etwas schneller mit dem Zuschneiden. Ist zugegeben nicht grad meine Lieblingsarbeit, aber wie Oliver vorhin so schön gesagt hat: „Das gehört zu deinem Hobby halt auch dazu.“, wo er Recht hat…!

Dafür liegen nun diese feinen Häufchen vor mir, immer noch schön nach Farbe sortiert.

Blütenschach_03

Vor dem Zusammennähen leg ich mir die einzelnen Patches dann immer noch farblich und nach Muster sortiert für die einzelnen Blöckchen zusammen, was dann so aussieht:

Blütenschach_02

So, dann geh ich jetzt mal die Nähmaschine auspacken und werde versuchen, auch beim Zusammennähen das ein oder andere Bild für Euch zu machen. Ist noch etwas ungewohnt für mich, hab meine Arbeit so noch nie dokumentiert, also nicht böse sein, falls mal ein Arbeitsschritt fehlt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: